Schlagwörter

, , , , ,

Picture-on-Obmann Hansjörg Schrammel berichtet über Auffälligkeiten im „kleinen Tal“ und meint damit seine Heimatgemeinde Bildein. Die konzentrierte Kreativität, gepaart mit innovativem Engagement ist für ihn kein „Zufall“ sondern das Resultat der Forderung und Förderung des Ehrenamtes über Jahrzehnte: „Ganz egal wie verrückt unsere Ideen sind, die Politik zeigte immer Verständnis dafür, wägt diese ab und unterstützt diese – in jedem Fall ideologisch, zumeist auch finanziell“, resümiert der Festival-Organisator anlässlich des 22-jährigen Amtsjubiläums des Bildeiner Bürgermeisters Walter Temmel und nimmt von LHStv. Franz Steindl einen Scheck in der Höhe von 5.000 Euro für das Festival an der Grenze entgegen. „In erster Linie geht es immer um die Sache, erst an zweiter Stelle um Politik.“

Picture on 2015

Unter dem Motto: „Wer fleißig ist, wird belohnt“ wird es für die Gemeinde auch weiterhin Bedarfszuweisungen in entsprechend angemessener Höhe geben, berichtet LHStv. Franz Steindl. Diese lagen in den vergangenen zweieinhalb Jahren im Schnitt bei 113.000 Euro/Jahr, nun werden diese auf 660.500 Euro (für fünf Jahre) „aufgestockt“.

Als kleine Einheit hat sich die Gemeinde nicht nur die Selbstständigkeit bewahrt, sondern diese auch auf „breite Beine“ gestellt – folgt der Innovation und lässt sich von den zahlreichen aktiven Vereinen zu weiteren Projekten inspirieren. Das WLAN-Netz wird weiter ausgebaut (4.000 Euro) – im Zentrum rund um das Weinkulturhaus steht dieses nicht nur beim picture on-Festival den Besuchern bereits jetzt kostenlos zur Verfügung.

Picture on 2015

Der Verein ARGUMENTO verlost zwei Festivaltickets für das picture on am 7. und 8. August 2015 – der/die Verfasser/in der Email an office@argumento.at mit der „originellsten Begründung für den Gewinn“ staubt die beiden Festivalpässe im Wert von 126 Euro ab.

Advertisements