Schlagwörter

, , , ,

VON ELKE MARKSTEINER

Paul Dangl spielt nicht nur in seiner Funktion als Violinist eine tonangebende Rolle. Während seines Auslandjahres in Glasgow (Schottland) legte er den Grundstein für die Formation „Black Market Tune“. Derzeit tourt er mit John Sommeville, Christian Troger und Mira Lu Kovacs durch Österreich – mit im Gepäck das erste Album „Nightfire“ – einer einzigartigen lyrisch-musikalischen Verbindung auf europäischer Ebene.

Das Quartett (Interpreten aus Österreich, Südtirol und Schottland) kombiniert seit zweieinhalb Jahren u.a. die Musik des nördlichen Hochlands mit österreichischer Hausmusik und beweist nicht nur bei der Neuinterpretation des Feuerbergjodlers ihre Liebe zu den Bergen. Mit dem von Franz Schubert (Zyklus Winterreise) vertonten Gedicht „Die Nebensonnen“ bringen sie ihr musikalisches Schaffen auf den Punkt: Der gelungenen Verschmelzung nationaler Musiktraditionen, wobei sich die Kulturen auf gleicher Höhe begegnen.

Black Market Tune

Das nächste Album ist bereits in Arbeit, aufgenommen wird das Zweitwerk im offenen Raum – als Tonstudio fungiert die Naturwelt Schottlands, atmosphärische Live-Klänge inklusive – irgendwo im Nirgendwo in den Highlands am Meer.

Die nächsten Auftritte: 16. Juni im Porgy & Bess – Wien; 20. Juni im CCW Stainach sowie am 22. Juni beim Keltenfest in Schwarzenbach – Details unter http://blackmarkettune.com/tourdates/


 

BLACK MARKET TUNE

Christian Troger (guitar, mandolin)
John Somerville (piano, accordion)
Mira Lu Kovacs (vocals)
Paul Dangl (fiddle, vocals)

 

Advertisements